Am 5. No-vember schon gepatzt

Ich mache einen No-buy-No-vember.

Und am 5. habe ich mir schon etwas gegenständliches gekauft.

Es ist eine kleine Laterne für Teelichte.

Ich ging in das Geschäft, in dem ich die Laterne vor einiger Zeit schon entdeckt hatte. Auf meiner Wunschliste stand die Laterne ohnehin schon längst.

Ich habe eine 72-Stunden-Liste, auf der Wünsche erstmal so viele Stunden lang geparkt werden.

Wenn ich sie nach Ablauf der Zeit immer noch möchte, kann ich sie mir kaufen.

Das passiert selten genug.

Aber die Laterne wünsche ich mir schon sehr lange.

Und dieser Wunsch ging auch nicht weg.

Da ich am 5. gar nicht an den No-Buy-Vember gedacht hatte, sondern nur an die 72-Stunden-Liste, merkte ich erst im Nachhinein, was mir da schon so früh passiert ist.

Das wird besser werden.

Bzw. zählen Gemeinschaftsanschaffungen auch?

Ich schäme mich fast, zuzgeben, dass wir uns noch einen Matratzen-Topper bestellt haben.

Man kennt das: Großes Bett, Lücke in der Mitte.

Von dem 6 cm dicken Topper erhoffen wir uns eine marginale Besserung der Sachlage. Denn sog. Liebesbrücken tuns nicht wirklich. Die verschwinden einfach im Spalt.

Auf dass das meine einzigen 2 Ausnahmen im No-Vember bleiben.

Kommentar verfassen