Minimalismus-März

Im März habe ich viel aussortiert.

U.a. habe ich mir eingestanden, dass ich zu viele Pflanzen habe.

In der neuen Wohnung habe ich nicht so viele breite Fensterbretter. Viele Pflanzen standen auf dem Boden.

Es waren zu viele.

Jetzt durften einige davon gehen.

Mindestens 3 Pflanzen haben einen dankbaren neuen Besitzer gefunden.

Beim Rest weiß ich es nicht genau, denn eine große Aloe-Vera-Pflanze zum Beispiel habe ich einfach zum Verschenken rausgestellt.

Ich habe viel aus der Technik-Schublade aussortiert.

Außerdem noch einige andere Gegenstände. U.a. Bastelfilz.

Ich war beim Ausmisten sehr rigoros.

Das möchte ich weiter so etablieren.

Einfach konsequent reduzieren.

Vielleicht fange ich demnächst wieder an mit der Zeugbilanz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.